Tiefe Hirn Stimulation

ein neurochirurgisches Verfahren auch zur Behandlung  bei Zwangsstörungen und  anderen psychischen Erkrankungen

 

 

INFORMATIONSTAG RUND UM DAS THEMA

ZWANGSSTÖRUNG

 

AN DER UNIVERSITÄTSKLINIK KÖLN AM 29.09. 2017  -KOSTENFREI 
       ZUM PROGRAMM UND   ANMELDUNG   ( ERFORDERLICH  )

HIER KLICKEN
 

Bei der Veranstaltung werden ALLE Methoden der Vebesserung der Zwangsstörung behandelt:

 

Therapien -  Medikamente - Tiefe Hirnstimulation

Workshops zu:

Zwängen im Kindes  / Jugend 

Erwachsenenalter /

Tiefen Hirnstimulation

Depressionen: Freiburger Universitätsklinik bietet THS und Hilfe bei schweren bei Depressionen nach sehr erfolgreicher Pilotstudie kostenfrei  im Rahmen einer Zulassungs - Studie  kostenfrei an.

 

Professor Coenen arbeitet nach einer Vorstudie an der Kassenzulassung für die THS bei Depressionen

 

Zur Zeit wieder in der Presse:

Professor Coenen von der Universitätsklinik Freiburg und seine laufende Studie zur Tiefen Hirnstimulation bei Depressionen

 

Die THS bei Depressionen ist keine Kassen - anerkannte Leistung.

 

Für Teilnehmer dieser Studie ist das Verfahren jedoch KOSTENFREI, und sofern ich erfahren konnte, können auch Betroffene aus der Schweiz und Österreich daran teilnehmen.

 

Es gab  seinerzeit eine sehr erfolgreiche Vorstudie von Professor Coenen in Bonn die aber nicht die die erforderliche Größe hatte, siehe den Beitrag 

 

HIER zur Seite von Professor Coenen inklusive Videos

 

Vorweg sei gesagt, dass es sich vermutlich um eine Studie bei reinen Depressionen handelt, also etwa bipolare oder andere Erkrankungen ausschließt.

Dazu gab es kürzlich einen Radiobeitrag, der hier zu finden ist:

 

Ein Radiointerview findet ihr hier.

 

http://www.ardmediathek.de/radio/SWR2-Campus/Depressionen-operieren-Erfolge-mit-Tie/SWR2/Audio-Podcast?bcastId=3064&documentId=42046596.

 

Bericht einer Betrofffenen - an einer anderen Klinik

 

Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. Volker A. Coenen


Ärztlicher Leiter
Abteilung Stereotaktische und Funktionelle Neurochirurgie

Sekretariat

Manuela Schätzle

Telefon: 0761 270 50630
Telefax: 0761 270-50100
E-Mail: manuela.schaetzle@uniklinik-freiburgg.de

 

B

 

 

Diese Seite wurde insbesondere erstellt, weil die

Tiefe Hirnstimulation

 

- ein komplett reversibles Verfahren bei schwersten

Erkrankungen darstellt, bei denen andere Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind

 

Erfolgsquote im Bereich

Zwangsneurose bei 50 - 75 % aller 

BISHER THERAPIE- RESISTENTEN PATIENTEN

 

bei Zwangsstörungen in Deutschland die Kassenzulassung erteilt wurde

 

weithin ( noch ) unbekannt ist.

 

Die behandelnden Neurochirurgen werden  vorgestellt.

Zu den Porträts der Neurochirurgen

 

 

Wenn Du vor den Interviews eine kurze Einführung lesen möchtest, wie die Tiefe Hirnstimulation funktioniert, dann klicke hier

 

 Du möchtest  direkt einige Meinungen  von Experten lesen ?

 

Direkt zu Meinungen einiger Experten zur Tiefen Hirnstimulation

 

Du willst einen bildlichen Überblick, was die Tiefe Hirnstimulation in Zahlen leistet ?

 

Zu den Erfolgschancen der Tiefen Hirnstimulation bei Zwangsstörungen

 

 WEITERE ANWENDUNGEN DER TIEFEN HIRNSTIMULATION

 

                  Neurologischen Erkrankungen ( Tourette, Multiple Sklerose, Parkinson, Tremor )

 

Psychischen Erkrankungen ( Zwangsneurose anerkannt ) 

 

                          ( Depressionen, Angststörungen, Magersucht  erste erfolgreiche Testreihen )

 

              Suchterkrankungen (  erste  erfolgreiche Testreihen bei Alkoholismus, Heroinabhängigkeit )

 

 Tiefe Hirnstimulation auch bei schweren Schmerzerkrankungen einsetzbar als Alternative zur

SCS - Stimulation, die auf dem gleichen Prinzip basiert.

Wir konnten mit den Neurochirurgen  ALLER Zentren für Tiefe Hirnstimulation  bei psychischen Erkrankungen Interviews führen.

 

Die Interviews sind modular aufgebaut - jede der Beiteiligten stellt seine Klinik vor und war bereit uns auch jeweils unterschiedliche Fragen und Aspekte der THS zu beantworten ( Interview - Schwerpunkte jeweils im Artikel ).

Daher ist es durchaus sinnvoll, sich die verschiedenen Beiträge nacheinander durchzulesen.

Um zu den Beiträgen zu gelangen, einfach auf  den  UNTERSTRICHENEN BLAUEN LINK  klicken

 

Die Abfolge der Beiträge stellt im Übrigen keine Wertung dar.


Die Erfolgschancen der Tiefen Hirnstimulation bei Zwangsstörungen und Wirkungen in Zahlen, Daten und Diagrammen

Hier

 

 

 

ERFAHRENSTER NEUROCHRURG DEUTSCHLANDS BERÄT IN WÜRZBURG

 

Professor Sturm - Universitäts Neurochrurgie Würzburg

 

Artikel 1: Einführung in die Tiefe Hirnstimulation bei Zwangsstörungen - Erfahrung - Wirkungen - Modell - Weiterbetreuung - Zum Interview

 

Artikel 2: Profesor Sturm zum aktuellen Stand der THS  ( 2016 ): Entwicklungen, neue Techniken, Wirkungen und Nebenwirkungen  Zum Interview

 

ERFAHRENSTER NEUROCHRURG DEUTSCHLANDS BERÄT IN WÜRZBURG

 

 

 

NEUE KLINIK  - NEUE KLINIK -

 

FÜR THS BEI ZWANGSSTÖRUNGEN          

 

Professor Voges - Neurochirurgie  Universitätsklinik Magedeburg

 

HIgh Tech Behandlung von Zwangsstörungen  NEU  in Magdeburg

 

Professor Voges ist ein langjähriger Weggefährte von Herrn Professor Sturm und war sein stellvertretender Direktor  an der Universität Köln bis zu seinem Wechsel nach Magdeburg.

Er wurde insbesesondere bekannt durch seine Tiefe Hirnstimulation bei Alkoholismus Patienten.

 

Mit der Informationsveranstaltung am 19.10. 2016  fällt der Startschuß zur Behandlung von Zwangsstörungen an der Universität Magdeburg Zum Interview

 

 NEUE KLINIK FÜR ZWANGSSTÖRUNGEN

 

Die Erfolgschancen der Tiefen Hirnstimulation bei Zwangsstörungen und Wirkungen in Zahlen, Daten und Diagrammen

Hier

 
 

THS MIT ROBOTER UNTERSTÜTZUNG

 

Professor Maarouf - Neurochrurgie   Klinikum Köln Merheim

 

Artikel 1: Vorstellung einer neuen THS - Klinik  - unter anderem für psychisch Erkrankungen  - Zum Interview

 

Artikel 2:     Robotergestützte THS:   Leichter , genauer und keine Schädelrasur mehr nötig   ( zum Artikel hierzu  ) - THS in Deutschland auf Rezept auch für Ausländer möglich -  Erleichterte Zugangskriterien in speziellen Situationen denkbar - Tiefe Hirnstimulation immer individulisierbarer  - Schmerzbehandlung durch Tiefe Hirnstimulation neben SCS - Stimulation bei starken Schmerzen eine Option - Die größten Fortschritte der Tiefen Hirnstimulation: Immer " maßgeschneiderter  möglich - Wenig bekannte und neue Einsatzgebiete  der Tiefen Hirnstimulation:

 

Epilepsie -Depressionen -  Medtronic - Stimulator verdoppelte Lebensdauer - Möglichkeit der Kombination zweier Stimulatoren ( etwa bei Depressionen und Schmerz ) gegeben Zum Interview

 

THS MIT ROBOTER UNTERSTÜTZUNG

 
 

DAS GESAMTE SPEKTRUM DER TIEFEN      

HIRNSTIMULATION

 

Professor Visser - Vanderwalle - Direktorin Neurochrurgie Universitätsklinik Köln

 

Artikel 1:Frau Visser - Vandewalle leitet eine der erfahrensten Kliniken für Tiefe Hirnstimulation, speziell auf dem psychischen Gebiet und stelt ihre Methode bei  der Operation von Zwangsstörungen vor Zum Interview

 

                                  Artikel 2: Nicht nur Zwangsstörungen werdenbehandelt: Frau Prof. Visser - Vanderwalle stellt alle an der  der Universitätslinik  - Abteilung Stereotaxie von ihr mittels Tiefer Hirnstimulation behandelten Krankheitsbilder vor von  Tourette über Parkindon bis hin zu Alzheimer ( Forschung ) Zum Interview

 

 

DAS GESAMTE SPEKTRUM DER TIEFEN HIRNSTIMULATION
 

NEBEN ZWANGSSTÖRUNGEN FASZINIERENDE ERFOLGE BEI DEPRESSIONEN IN DER TESTPHASE

Professor Coenen - Neurochrurgie der Universität Freiburg

 

Professor Coenen befasst sich neben der Zwangsstörung auch stark in der Erforschung bei Depressionen und Epilepsie. Zum Interview

 

NEBEN ZWANGSSTÖRUNGEN FASZINIERENDE ERFOLGE BEI DEPRESSIONEN IN DER TESTPHASE

 

NEUES KONZEPT IN DER BEHANDLUNG VON ZWÄNGEN UND DEPRESSIONEN

Professor Tronnier -  Neurochirurgie  an der Universitätsklinik Schleswig - Holstein  - Lübeck

 

Professor Tronnier forscht und behandelt auch bereits seit Jahrzehnten auf dem Gebiet der Tiefen Hirnstimulation.

 

Auch er hat im psychischen Bereich Zwangstörungen und Depressionen behandelt.

Zur Zeit rekrutiert er Patienten mit austherapierter Adipositas zur Behandlung mit der Tiefen Hirnstimulation .Zum Interview

 

 

 

 
HINWEIS: DIE THS WIRKT NICHT UNMITTELBAR NACH EINSCHALTEN, SONDERN BENÖTIGT BEI ZWANGSSTÖRUNGEN  DURCHAUS 1 JAHR PLUS / MINUS BIS ZU IHRER ENTFALTUNG - BESSERUNGEN DER ALLGEINEN LEBENSQUALITÄT TRETEN HÄUFIG ABER BEREITS VORHER EIN.

 

 

Ausgangspunkt der THS ist die durch zahreiche bildgebende Verfahren bestätigte Überlegung, das unser Gehirn in Schaltkreisen vernetzt ist - die im Krankheitsfall nicht mehr korrekt funktionieren

 

Diese Vernetzung erfolgt in unserem Gehirn auf elektrischem Wege -  auch die verabreichten Medikamente  wirken auf die Neurotransmitter, die diese Impulse auf chemischem Weg übertragen - etwa die Antidepressiva bei Zwangsstörungen oder Depressionen.

 

Schon zu Beginn der 90er Jahre ergab sich daher die Idee , diese Schaltkreise von außen durch Stromimpulse positiv zu beeinflussen - und zwar im Bereich der Parkinson - Erkrankung.

 

Zu diesem Zweck werden millimetergroße Sonden in die, je nach Krankheit unterschiedlichen Zielgebiete, eingeführt und über ein Kabel  von einer Batterie im Brustbereich unter der Haut mit Strom versorgt.

 

Insgesamt dind Tiefe hIrnstimulationen in allen Bereichen  bereits mehr als 200.000 mal durchgeführt worden.

 

Je nach Erkrankung wird die OP in leicht sediertem Zustand oder auch in Vollnarkose durchgeführt.

 

Die Dauer der Operation liegt heute insgesamt bei etwa 6 Stunden, wobei der geringste Teil für die eigentliche Implantation am Schädel benötigt wird, sondern für die Vorbereitung, die Auswertung der bildgebenden Verfahren und die  Kabellegung.

 

Insgesamt ist die Belastung durch die Operation so gering, das viele Patienten bereits am selben Tag wieder " auf den Beinen " sind.

 

Die eigentliche Einstellung der Stimulation erfolgt etwa 1 oder 2 Tage später von außen durch ein Handgerät durch den betreuenden Arzt,

 

Hier werden die optimalen Parameter bei der Stromversorgung ausgetestet und eine Grundeinstellung festgelegt, die aber später problemlos wieder verändert und den Bedürfnissen des Patienten angepasst werden kann.

 

So können eventuelle Nebenwirkungen beseitigt werden oder die Stimulation sogar auf Wunsch des Patienten komplett eingestellt werden.

 

Hier liegt auch der große Vorteil der THS

 

Die THS ist anpassbar und komplett reversibel - also rückgängig zu machen

 


Die Feineinstellung erfolgt, falls erfordelich über die nächsten Monate und der Patient bekommt überdies ein Handgerät mit.

 

Mit diesem Gerät ist er in der Lage die Stromstärke - innerhalb vorgegebener Grenzen - selbst anzupassen oder die Stimulation sogar selbst auszuschalten.

 

Auch dies ist ein positiver Effekt der THS

 

Der Patient ist auch selbst Herr der Lage

 

 

Die Nutzung der Tiefen Hirnstimulation auch im psychiatrischen Bereich ist im Übrigen einer Zufallsentdeckung zu verdanken und nicht etwa einem überbordenden Forschungsdrang:

 

Ende der 90er wurden 2 Parkinsonpatienten, die gleichzeitig an einer Zwangsstörung litten, mit dieer Methode behandelt und es ergab sich aus deren Berichten, das ihre Zwangsstörung ebenfalls deutlich abgenommen hatte.

 

So ist es auch gerade  die hohe Zahl an Eingriffen im Bereich Parkinson

 

sowie

 

die wirklich rasante Entwicklung der bildgebenden Verfahren

 

die der

 

Tiefenhirnstimulation eine hohe operationstechnische Sicherheit verleihen

 

 

Wir haben die Webseite so aufgebaut, das Sie sich möglichst verständlich mit dem Thema beschäftigen können: Machen Sie einen Rundgang und folgen Sie einfach den Wegweisern am Ende jeder Webseite

 

Sie dürfen natürlich auch das Navigationsmenü benutzen - gerade auf dieser Seite sollte kein Zwang herrschen :-).

 

Tipp: Unbedingt herunterladen sollten Sie sich unseren Flyer zum Thema

Los geht ´s !

 

FLYER DOWNLOAD

 

Sie suchen einen bestimmten  Begriff auf dieser Webseite ?

Einfach  unten eingeben und die Seiten werden angezeigt !


 

                      

 

Besucher Nummer

Besucherzaehler

Sofern nicht anders erwähnt, wurden uns die Bilder und Videos freundlicherweise von der Firma Medtronic zur Verfügung gestellt.